und
153
Spenden bisher
28.889 €
fehlen noch
Jetzt spendenDu hast einen Gutschein?

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Utopiastadt ist ein andauernder Gesellschaftskongress mit Ambition und Wirkung. Auch, wenn das Bahnhofsgebäude verschlossen und der Utopiastadt-Campus leer ist.

Da aber Flächen- und Gebäudewirtschaft eine der Kerneinnahmequellen der Utopiastadt gGmbH sind, gefährdet die momentane Schließung nicht nur den Betrieb als zentrale Begegnungsstätte für Ehrenamtler:innen, Initiativen und Angebote wie Radverleih, Gemeinschaftswerkstatt, Hackerspace, Ausstellungen, Konzerte, Forschung und viele, viele, viele andere – es gefährdet ganz unmittelbar den gesamten Ort Utopiastadt: 
Die Kosten für Versicherungen, Steuern, Verwaltung, Strom, Wasser, Flächenkredite, Entsorgung und insbesondere für die Mitarbeiter:innen mit festen Stellen oder Werksverträgen fallen auch dann an, wenn die Räume geschlossen bleiben.

Auch wenn wir noch nicht wissen, wie wir diese Kosten decken, weil gerade essentielle Einnahmen wegfallen – wir arbeiten weiter! 
Allein in der ersten Woche entstanden aus Projekten und von einzelnen Menschen, die sich sonst in den Räumen der Utopiastadt trafen:
– Installation virtueller Treffpunkte und Konferenzräume
– Ein virtuelles Kooperationstreffen lokaler Gastronom:innen
– Eine Kooperative lokaler Kulturschaffender
– Eine lokale Kultur-Streamingplattform
– Einkaufshilfen für Risikogruppen
– Eine Teilnehmergruppe am »Wir vs Virus«-Hackathon der Bundesregierung
... und ein Aktionsteam, das sich täglich zu den Notfallmaßnahmen während des Shutdowns abstimmt – und stetig weitere Aktionen anstößt, die den andauernden Gesellschaftskongress auch von zuhause aus weiterleben lassen: a-team@utopiastadt.eu

Damit wir aber auch nach der Zeit zuhause noch einen Ort haben, an dem wir uns wieder ganz unmittelbar physisch begegnen können, ein Ort, an dem weiterhin alle voneinander lernen und miteinander bauen, entwickeln, ausprobieren und feiern können, sammelt der Förderverein Utopiastadt e.V. an dieser Stelle Spenden, mit denen er kurzfristig und unmittelbar da finanzielle Hilfe leisten kann, wo sonst Flächen nicht gehalten oder Menschen nicht bezahlt werden können, die für die Erfüllung der gemeinnützigen Ziele unersetzlich sind.

Bisher hieß es stets: 
Baue eine Stadt – baue Utopiastadt!
Jetzt gilt es gemeinsam dafür zu sorgen, das bisher gebaute zu stützen.
Und wenn das alles überstanden ist, treffen wir uns in Utopiastadt und feiern eine große Party zusammen!

Bis dahin gilt: Utopia ist überall – zuhause.

Spread the word! Not the virus.
Projektort: Mirker Str. 48, 42105 Wuppertal, Deutschland

Ansprechpartner:

David J. B.

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden