und
36
Spenden bisher
378 €
fehlen noch
Jetzt spendenDu hast einen Gutschein?

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Schon im Jahr 2015 hat der CHBV alte Grabsteine aus dem 19. Jahrhundert fotografiert und katalogisiert, die verstreut und teilweise verdeckt auf dem alten reformierten Friedhof stehen. 

Drei Steine wurden gemeinsam auf eine neu erstellte Grabanlage umgesetzt. Dieses Gräberfeld hat der ev. Friedhofsverband mit seinen Cronenberger Mitarbeitern 2015 ausgeführt und ihm den Namen „Cronenberger Wurzeln“ gegeben. 

Ein Stein ist dem Pastor Brebeck gewidmet. Zu dessen Zeit (1755-1824) wurde der Friedhof auf Geheiß Napoleons von der reformierten Kirche zur Solinger Str. verlegt. Der zweite Stein ist dem ersten Cronenberger Bürgermeister von den Steinen (1813) gewidmet.

Nun geht eine neue große Grabanlage, “die Toskana-Allee“, der Vollendung entgegen. Auf diese neue Anlage wollen wir gemeinsam mit dem Friedhofsverband zwölf alte Grabsteine versetzen und integrieren. Die Fundamente sind fertig gestellt. Die Geschichte der Steine und die Formen und Motive der Grabmale aus der Zeit des Klassizismus wollen wir auf Tafeln darstellen und erklären. Ähnlich der Anlage „Cronenberger Wurzeln“.

Für dieses Projekt wird seit 2016 die Hälfte der eingesammelten Kollekte bei Beerdigungen zurückgelegt.
Projektort: Solinger Str. 65, 42349 Wuppertal, Deutschland

Ansprechpartner:

Jan Kessenbrock

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden